Starting Over

Starting Over

Triumph Herald Neustart

Nachdem erst Mal wenig bis gar nix passiert ist stand ich vor der gleichen Entscheidung wie seinerzeit beim Fiat 238.
Was tun? Diesmal hatte mich der Spengler in Stich gelassen und der Triumph rostete still vor sich hin. Verkaufen war nicht, also begann ich am 27.6.2014 den brems- und fahrbereiten Herald zu zerlegen. Ordentlich oder gar nicht ist die Devise.
Der verpfuschte Rahmen muss komplett aufgearbeitet werden, da so keine Überprüfung möglich ist. Und zu diesem Behufe muss der Wagen vollkommen zerlegt werden.

Diesmal hatte ich im Vorfeld schon mit mehreren Leuten geredet, die mich bei der Restaurierung oder Renovierung oder was auch immer letztendlich dabei heraus kommt unterstützen. Auf einen Großversprecher verlasse ich mich nicht mehr.

Das Zerlegen ist vorerst mal meine Aufgabe.

Zwischenstand 5.7.2014

Ich habe heute das Heckteil abgebaut und mir mal einen groben Überblick verschafft.

Rahmen:
Zum Glück keine neuen Überraschungen. Die beiden Hauptträger sind ok. Hab sie abgeklopft. Auch die Querträger an denen die Radaufhängungen befestigt sind, sind ok. Die mittleren Querträger und die Aussenträger sind nicht mal Schrott, sonden nur mehr Rost. Der hintere Querträger ist beim hochheben der Karosserie abgerissen, weil ich einen Schraubenkopf nicht ganz abgeflext habe.
Ev. ist bei den beiden hinteren Auslegern (hinter der Hinterachse) noch was zu machen. Schauen aber nicht wirklich schlimm aus.
Ich denke mal diese Beurteilung ist leidlich zuverlässig.

Jetzt wirds schlimmer:
Motorhaube:
Die Deckplatte kann man noch brauchen. Die äußeren Kotflügel habe ich schon vor 2 Jahren neu gekauft. Die Kotflügel selbst kann ich nicht beurteilen. Ich glaube man kann sie machen und das ist weniger Arbeit als sie auszutauschen. Die Platten vorne unten in der Motorhaube müssen getauscht werden. Ev.auch die kleinen Stücke unter den Scheinwerfern.
Die vordere Stoßstange ist Schrott.

Mittelteil mit Windschutzscheibe:
Hab ich noch nicht abgebaut, sehe aber das Meiste. Sieht soweit ok aus. Holme neben Windschutzscheibe haben auf der Innenseite Durchrostungen. Der Steg beim Fenster ist ok.

Bodenplatte:
Ist eigentlich ganz gut, aber die Befestigungpunkte an den Trägern sind Schrott. Direkt daneben Durchrostung an der Bodenplatte. Das ist nicht so schlimm. Bei den Einstiegen und das Blech unter den Einstiegen ist natürlich eine Krise, bzw. hab ich gleich mit der Flex entfernt.

Türen:
Nicht ganz so schlimm. Die üblichen Risse nach den Dreiecksfenstern. Keine Durchrostungen glaub ich, außer
seitlich unten. Da muss man sicher ein Rep.Blech
einschweißen. Müsste ich nochmal genau begutachten.
Das gilt für beide Türen.

Kofferraum:
Mehrere "professionelle" Reparaturen, mehrere zugeflickte
und offene Löcher. Kann ich nicht beurteilen was da am
Besten zu machen ist.

Stoßstange hinten:
Links getauscht, rechts muss getauscht werden Blech vorhanden. Hinten Mitte muss wahrscheinlich auch
getauscht werden.