2021 Panama

Panama April 2021

Ich war bei meinem Freund Karl Heinz in Panama um einerseits Land und Leute kennen zu lernen und ihm andererseits bei der Aufbereitung seines Katameran für den Verkauf ein wenig zur Hand zu gehen.
Er möchte auf ein neueres Modell umstellen und mit diesem weiterhin Charter betreiben.
Für Interessierte hier ein Link zu seiner Website:   Jonathan1.net

Die Selina 2:

In der Werft:

etwas eigenartig in der Marina Linton Bay nähe Puertobelo waren die Öffnungszeiten der Wasch- und Toilettanlage. Nicht nur waren für ein paar hundert Personen gerade mal 2 Toiletten vorhanden, durften diese in der Zeit von 19:00 bis 8:00 nicht benutzt werden.
Außer Sonntags - da musste man bis 9:00 ausharren.

 

Leute:

Dank meinem Freund durfte ich etliche Leute persönlich kennen lernen. Ich wurde von allen sehr freundlich aufgenommen. Besonders wohl gefühlt habe ich mich mit Mariesol und Nelson, die mich sogar in ihre Familie aufgenommen haben.

Sehr angenehm waren in Zeiten von Covid die Restaurantbesuche. Diese sind seit November in Österreich nicht mehr möglich und man glaubt gar nicht wie das fehlen kann. Panama hat ein kleineres Problem mit dem Virus als Österreich obwohl sie großzügiger sind.

Österreich hat sich bei der Ankunft ausgezeichnet. Obwohl zweifach getestet musste ich in Qurantäne. Auch in den Fluzeugen saßen nur getestet Personen. Kein Wunder dass sich bei unserem Chaos die Virussituation nicht verbessert. Mit solchen schwachsinnigen Vorgaben ist die Disziplin der Leute verschwindent gering.

Land:

Panama ist ein gefährliches Pflaster. Schießereien sind in Colon und Umgebung ziemlich häufig und auch die Ziehtöchter meines Freundes haben dabei schon sehr unangenehme Erfahrungen machen müssen.

Das Land ist sehr grün und großteils auch leidlich sauber. Die Hauptstadt Panama hat mit ihren Hochäusern eine beeindruckende Kulisse.